Fachbereichsleitung Rettungssanitäter

Feuerwehr

  • Job-ID: J000008165
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung:
    BesGr. A13 HmbBesG
  • Bewerbungsfrist: 10.07.2022
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

Leiten des Fachbereichs Rettungssanitäter:innen:

 

  • Dienst- und Fachaufsicht über das Personal des Fachbereichs Rettungssanitäter:innen
  • Herstellung und Sicherung einer transparenten Leitungsstruktur
  • Sicherstellung der vorgeschriebenen Fortbildung der Mitarbeiter:innen und Personalentwicklung
  • Übernahme der Einweisungsberechtigung für medizinisches Gerät
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Unterrichten, theoretischen fachbereichsübergreifenden Aus- und Fortbildungen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Seminaren, Kongressen, Symposien und Workshops und Mitwirkung an Gremien- und Projektarbeit innerhalb und außerhalb der Feuerwehr Hamburg
  • Teilnahme an Abnahmen und Prüfungskommissionen (Laufbahnprüfungen) zur Bewertung von Lehrgangsteilnehmer:innen sowie eigenverantwortliche Leitung der Prüfungen zum/zur Rettungssanitäter:in
  • Mitarbeit bei der Erstellung, Aktualisierung, Überarbeitung von Vorschriften und Verordnungen (z,B. DA, RettSanAPrV, TA)
  • Tätigkeit als Lehrgangsleitung für Laufbahnlehrgänge und vergleichbare Aus- und Fortbildungen
  • Gestaltung, Entwicklung und Fortschreibung der Curricula im Bereich der Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter:in und dem Fachbereich zugeordneter Aus- und Fortbildungslehrgänge
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Fortbildungszielen und Lerninhalten der Rettungssanitäter:innen Ausbildung und weiterer Themenschwerpunkte im Rettungsdienst
  • Entwicklung und Anpassung der Aus- und Fortbildungsbedarfe auf Grund von Änderungen der technischen, medizinischen, konzeptionellen und rechtlichen Grundlagen sowie Vorgaben sowie das Prüfen und Fortschreiben der resultierenden Bedarfe an Medizingeräte

 

Entwickeln und Durchführen eines Qualitätsmanagements:

 

  • Festlegen von Qualitätsstandards
  • Überwachen der Einhaltung der Leistungs- und Feinziele des Fachbereichs
  • Evaluierung der laufenden Aus- und Fortbildung, der Prüfungen im Fachbereich
  • Teilnahme am Einsatzführungsdienst („BDienst“), Mitwirkung als Stabspersonal und Stabsunterstützungspersonal

 

 

Ihr Profil

Erforderlich

 

  • Sie besitzen die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 im ersten Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr
  • Sie sind bereits Beamt:in der Besoldungsgruppe A12 und verfügen zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses über eine mindestens einjährige Erfahrungszeit im Statusamt A12
  • Sie sind Notfallsanitäter:in oder Rettungsassistent:in
  • Rettungsassistent:innen verpflichten sich die Qualifikation zum/zur Notfallsanitäter:in innerhalb der Bewährungszeit erfolgreich zu absolvieren.
  • Sie besitzen die für die genannten Anforderungen und Aufgaben gesundheitliche Eignung.
  • Externe Bewerber:innen müssen als zukünftige Beamte der Freien und Hansestadt Hamburg ihre volle Feuerwehrdienstfähigkeit nach FwDv 300 im Rahmen einer Einstellungsuntersuchung beim Personalärztlichen Dienst nachweisen

 


Vorteilhaft

 

  • sehr gute Kenntnis rettungsdienstlicher Themen
  • gute Kenntnis der Struktur des Rettungsdienstes der Feuerwehr Hamburg
  • sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft-Office Anwendungen
  • sichere Anwendung der für den Arbeitsplatz erforderlichen Fach- und Methodenkenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich Erwachsenen- und Schulpädagogik und didaktische Unterrichtsmethoden
  • sicheres Auftreten auch vor Kolleg:innen, Lehrgangsteilnehmer:innen und größeren Gruppen
  • Teamfähigkeit und Entscheidungsfreudigkeit Eigeninitiative bei selbstständiger Arbeitsweise
  • hohe soziale Kompetenz Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zur eigenen Fort- und Weiterbildung Koordinations- und Organisationsvermögen

 

Sie sollten über folgende persönlichen Kompetenzen verfügen:

 

  • Entscheidungsverhalten
  • Fachliche Kenntnisse
  • Kooperationsverhalten
  • Dienstleistungsorientierung

Unser Angebot

Eine hochinteressante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die Sie in hohem
Maße fordern wird
Ein angenehmes Arbeitsklima in einem hochmotivierten Team an der Feuerwehrakademie
sechs Wochen Urlaub pro Jahr
betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
betriebliche Gesundheitsförderung
Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
Vergünstigtes ProfiTicket für öffentliche Verkehrsmittel (HVV)

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Für eine Übertragung der Tätigkeit ist der Nachweis erforderlich, dass Sie die Voraussetzungen des Masernschutzgesetzes erfüllen (weitere Informationen).