Sachgebietsleitung Unfall- und Schadensachbearbeitung

Behörde für Inneres und Sport, Feuerwehr

  • Job-ID: J000012681
  • Startdatum: schnellstmöglich
  • Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit
    (unbefristet)
  • Bezahlung: EGr. 10 TV-L
  • Bewerbungsfrist: 05.02.2023
  • Anzahl der Stellen 1

Wir über uns

Die Feuerwehr Hamburg ist seit 150 Jahren im Einsatz für die Bürger:innen der Stadt. Zu unseren Aufgaben zählen der Brandschutz, der Rettungsdienst, die technische Gefahrenabwehr, der Kampfmittelräumdienst, die Bekämpfung von Gefahren für die Umwelt und der Katastrophenschutz.

Die Abteilung Technik und Logistik der Feuerwehr Hamburg ist die zuständige Stelle für die Beschaffung und Instandhaltung aller Fahrzeuge und Geräte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren, die Versorgung der Angehörigen mit Dienst- und Schutzbekleidung sowie die Versorgung aller Einheiten und Stellen mit Einsatzmitteln und Verbrauchsmaterialien. 

Das Sachgebiet Unfall- und Schadensachbearbeitung stellt die Regulierung, Abwicklung und Überwachung von Schäden und Verlusten der Feuerwehr Hamburg, durch ein stetig angepasstes Schadenmanagement sowie durch Präventionsmaßnahmen, sicher.

Sie sind eine positive Persönlichkeit, die Spaß an der Arbeit und am Umgang mit Menschen hat? Dann sind Sie vermutlich genau richtig bei uns!  

Hier finden Sie weitere Informationen zur: Feuerwehr Hamburg. sowie zur: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Leitung eines Sachgebietes mit insgesamt 2 Beschäftigten,
  • Unfallsachbearbeitung bei internen Schäden an Kraftfahrzeugen und Booten sowie bei externer Beteiligung (Fahrzeuge und Sachwerte Dritter, Personensachschäden), 
  • Schadensachbearbeitung z.B. Entgegennahme und Bearbeitung von Verlust-/Schadensmeldungen sowie Einholung von Stellungnahmen und Prüfung der vorliegenden Sachverhalte,
  • Bearbeiten von Regressangelegenheiten bei Schaden- und Unfallsachbearbeitung.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt und/oder Sie haben Fragen zu den Aufgaben? Rufen Sie uns gerne an und/oder vereinbaren Sie einen Termin zur Hospitation mit uns. 

Ihr Profil

Erforderlich

Sie sind bereits bei der Freien und Hansestadt Hamburg beschäftigt oder schwerbehindert oder schwerbehinderten Menschen nach dem SGB IX gleichgestellt.

  • Sie besitzen einen Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Public Management oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fachkenntnisse oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder büronahen kaufmännischen Beruf oder gleichwertige Fachkenntnisse und jeweils zusätzlich Berufserfahrung in verwaltenden oder büronahen kaufmännischen Tätigkeiten auf Bachelorniveau (z.B. im öffentlichen Dienst ab EG9b) oder mit 4 Jahren Berufserfahrung in Fachgebieten der ausgeschriebenen Stelle.
  • Sie sind im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und sind, soweit eine Fahrerlaubnis der Klasse C noch nicht vorhanden ist, bereit diese bei uns zu erwerben.

Vorteilhaft
  • Sie verfügen neben möglichst praxisgereiften Führungskompetenzen über einen kooperativen und integrativen Führungsstil, der die fachlichen Entfaltungsmöglichkeiten der Mitarbeitenden stärkt und eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre schafft?
  • Sie haben bereits Kenntnisse in den Bereichen Zivilrecht, Verkehrsrecht sowie Versicherungs- und Haftungsrecht und kennen die einschlägigen Dienst- und Verwaltungsvorschriften?   
  • Ein ausgeprägtes Urteilsvermögen, ein analytischer und strategischer Sachverstand sowie ein klares und überlegtes Entscheidungsverhalten gehören zu Ihren persönlichen Fähigkeiten?
  • Zu Ihren Stärken zählen Verhandlungsgeschick, Überzeugungsvermögen, Engagement und ein klarer, verbindlicher und adressatengerechter Ausdruck in Wort und Schrift?
  • Ihre sozialen Kompetenzen umfassen Empathie, Toleranz, Team- und Kommunikationsfähigkeit?

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, auch wenn Sie noch nicht alle der genannten, vorteilhaften Kriterien erfüllen.


Unser Angebot

  • eine unbefristete, schnellstmöglich zu besetzende Stelle
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L (Entgelttabelle)
  • einen (zukunfts-) sicheren Arbeitsplatz mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten und Arbeitsplatzmodellen
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr bei Vollzeitbeschäftigung sowie betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung und Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs und die Möglichkeit auf den Erwerb eines hvv-ProfiTickets
  • der Dienstort befindet sich in zentraler Lage in der Großmannstraße 10  

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.